Ein evangelisches Kloster in Zürich – Stille inmitten der Stadt

Die experimentelle Verbindung von neuem, urbanem Lebensgefühl mit uralten Glaubenstraditionen – dafür steht das Stadtkloster Zürich. In Formen aus 1800 Jahren klösterlicher Entwicklung lässt die Gemeinschaft Wurzeln wachsen, um einen ‘urban spirit’ zu finden. Sie lädt Gäste zum Mitleben und Mitfeiern ein und ist diakonisch tätig; verbindliches Engagement soll entstehen.

Gemeinschaft wagen, Spiritualität einüben, Gastfreundschaft pflegen – so haben wir uns miteinander auf den Weg gemacht auf der Suche nach Gott und uns selbst.

 

 

Bild: Die reformierte Kirchgemeinde Zürich-Hard bietet uns in der Bullingerkirche und weiteren Räumen Gastrecht. 


Regelmässige Tagzeitengebete im Stadtkloster

Laudes um 7:00 Uhr jeweils mittwochs, donnerstags und freitags. Am Mittwoch mit anschliessender Schweigemeditation (ca. 7:30 bis 8:00 Uhr).

Vesper um 19:00 Uhr jeweils mittwochs und donnerstags.

Vor Ostern, vor Pfingsten, in der Schöpfungszeit und im Advent werden die Tagzeitengebete täglich gesungen (siehe unter aktuelle Angebote).

Die Tagzeitengebete sind öffentlich und finden in der Bullingerkirche (Bullingerplatz, Zürich-Hard) statt.


 

Aktuelle Angebote und Projekte:

- SEQUENTIA - Abendgebet mehrstimmig (13. Okt./10. Nov./8. Dez. 2018)...

- KLOSTER IN DER SCHÖPFUNGSZEIT (15.-22. Sept. 2018)...

- ALLE SIND GEFRAGT (20. Sept., 25. Okt., 22. Nov., 20. Dez. 2018)...

- FEST ZUR TAG UND NACHT-WENDE (21. Sept. 2018)...

- MEDITATIVES BOGENSCHIESSEN (5.-6. Okt. 2018)...

- EINKEHRTAGE (1.-4. Nov. 2018)...

- MARTINI FASTENWOCHE (9.-16. Nov. 2018)...

- DIE STADT ALS DIAKONIN (10. Nov. 2018)...

 

 

 


Die aktuellen Anlässe sind auch auf Facebook zu finden ->   


 

 

 

 

 

WebPublishing by somis.ch